weather-image
×

Parkplatz-Rempler mit teuren Folgen

Fahrerflucht ruft Polizei auf Plan

HESSISCH OLDENDORF. Zwei Verkehrsunfälle mit anschließender Fahrerflucht beschäftigen Ermittler der Polizeistation an der Rüschstraße bei ihrer Arbeit. Die Polizeibeamten fahnden nach einem Autofahrer, der sich nach einem Parkplatzrempler aus dem Staub gemacht. Ein weiterer Autofahrer soll mit einem Pkw auf die Gegenfahrbahn einer Kreisstraße geraten sein und dadurch einen Unfall verursacht haben.

veröffentlicht am 13.09.2019 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 13.09.2019 um 19:56 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Am Freitag, 6. September, wurden Polizisten zu einer Unfallaufnahme auf dem Parkplatz eines Edeka-Marktes an der Welseder Straße gerufen. Ein in einer Parkbucht stehender silberfabener Mazda 6 war von einem Pkw touchiert und beschädigt worden. Der Eigentümer hatte den Wagen gegen 11 Uhr neben einer Sperrfläche abgestellt. Als er eine halbe Stunde später zurückkehrte, entdeckte der Fahrer frische Unfallspuren an der rechten Fahrzeugseite. Der Verursacher hatte sich davongemacht. Ein zu diesem Zeitpunkt auf der Sperrfläche stehendes Auto, scheide als Verursacher aus, so eine Polizeisprecherin. Am Mazda entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Am Montag 9. September, verunglückte ein Hessisch Oldendorfer (43) auf der Kreisstraße 28 zwischen Hemeringen und Herkendorf. Der Mann war gegen 8.50 Uhr mit einem Auto in Richtung Herkendorf unterwegs, als ihm auf seiner Fahrbahn ein Pkw, vermutlich ein schwarzer BMW Kombi entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 43-Jährige nach rechts aus. Das Auto krachte, gegen eine Leitplanke, kam ins Schleudern und stieß erneut gegen die Schutzplanke. Hinweise nimmt die Polizei Hessisch Oldendorf unter der Telefonnummer 05152/94749-0 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt