weather-image
22°
Kleinwagen bleibt fahrunfähig liegen / Schilder schwer beschädigt

Fahrer steuert über Verkehrsinsel

veröffentlicht am 25.02.2018 um 17:25 Uhr
aktualisiert am 25.02.2018 um 22:00 Uhr

Nachdem der Kleinwagen über eine Verkehrsinsel gesteuert wurde, musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Foto: Hischer

Autor:

Frank Hischer

DELLIGSEN. Die Ortsfeuerwehr Delligsen wurde am Sonntagmorgen um 4.25 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung im unteren Bereich der Hauptstraße in Delligsen gerufen. Ein Kleinwagen war, aus Richtung Bundesstraße 3 kommend, über eine Verkehrsinsel gefahren und hatte die Beschilderung schwer beschädigt. Einige Meter weiter blieb das Fahrzeug fahrunfähig auf der rechten Fahrbahnseite stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Aus dem Fahrzeug traten Betriebsstoffe aus, welche von den Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr mit Ölbindemittel bestreut wurden, um Gefahren für den fließenden Verkehr und die Umwelt abzuwehren. Zu diesem Zweck wurde die Straße einseitig gesperrt, und der Unfallbereich mit Scheinwerfern ausgeleuchtet.

Die ebenfalls vor Ort befindliche Polizei nahm den Unfall auf und ordnete eine Blutuntersuchung beim Fahrer des Unfallfahrzeuges an.

In Absprache mit der Feuerwehr beauftragte die Polizei ein Abschleppunternehmen mit der Bergung des Kleinwagens, wobei dieses von der Feuerwehr unterstützt wurde. Nach einer knappen Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare