weather-image
10°

B 83 bei Ohr voll gesperrt

Fahrer nach Unfall eingeklemmt

OHR. Am Sonntagmorgen hat sich bei Ohr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines VW-Transporters war im Fahrzeug eingeklemmt, nachdem der Wagen gegen einen Baum geprallt war. Feuerwehrkräfte aus Hameln holten den Mann aus dem demolierten Auto. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren.

veröffentlicht am 10.03.2019 um 07:23 Uhr
aktualisiert am 10.03.2019 um 09:00 Uhr

Die Hamelner Feuerwehr war in Ohr im Einsatz. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zur Unfallursache und zum Fahrer konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit dem VW in Richtung Klein Berkel unterwegs, als das Fahrzeug wenige Meter hinter dem Ortsausgang nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und gegen einen Baum stieß. Ein Ersthelfer, der am Unfallort vorbeikam, kümmerte sich um den Fahrer und setzte einen Notruf ab. Mehrere Autofahrer seien vorbeigefahren ohne anzuhalten, sagte der Emmerthaler. Hydraulisches Rettungsgerät mussten die Feuerwehrleute nicht einsetzten um den Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien. Es gelang den Kräften, mit leichtem Werkzeug die Fahrertür zu öffnen und den Mann behutsam aus dem Wagen zu holen. Der Mann wurde von einem Notarztteam versorgt, bevor er in eine Klinik gefahren wurde. Er habe Glück gehabt, bei der Kollision nicht von hölzernen Innenausbauteilen getroffen worden zu sein, hieß es von der Feuerwehr. Mehrere Platten sollen sich beim Aufprall gelöst haben und durch den Innenraum des Transporters geflogen sein. Die B 83 war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt