weather-image
10°
Pärchen kann es nicht lassen

Erneut mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

BAD PYRMONT. Sie können es einfach nicht lassen. Erneut war ein polizeibekanntes Pärchen mit einem nicht zugelassenen Auto unterwegs, an dem es gestohlene Kennzeichen angebracht hatte. Gegen das Paar, 30 und 38 Jahre alt, wurden laut Polizei schon diverse Strafanzeigen geschrieben.

veröffentlicht am 14.09.2018 um 14:16 Uhr

Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bekannt sind sie den Beamen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis mit nicht zugelassenen Kennzeichen, Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung und Drogenverstößen.

Am Donnerstag beobachtete ein Polizeibeamter, der frei hatte, wie die Frau in einen Hinterhof an der Schillerstraße ging. Ihm war bekannt, dass dort üblicherweise ein Ford steht, den der Lebensgefährte der Frau und sie selber bisweilen fahren, obwohl das Fahrzeug abgemeldet ist. Dabei werden dann Kennzeichen angebracht, die zuvor an anderen Orten entwendet wurden.

Der Beamte verständigte sofort die Dienststelle, die Kollegen in die Schillerstraße schickte. Aber auf dem Hof, der über zwei Ausfahrten zu unterschiedlichen Straßen verfügt, fanden sie weder die Frau noch das Auto. Im Rahmen der Fahndung wurde der Wagen kurz darauf auf der Schulstraße gesichtet. Die Frau saß auf dem Beifahrersitz, ihr Lebensgefährte kam gerade zum Fahrzeug zurück. An dem Ford waren Kennzeichen aus Höxter angebracht. Eine Überprüfung ergab, dass diese Schilder am 29. Juni dieses Jahres als gestohlen gemeldet worden waren. Der Wagen ist weiterhin nicht versteuert und versichert.

Das Pärchen gab zu, mit dem Auto gefahren zu sein. Allerdings ist unklar, wer fuhr. Mit einer aufwendigen Spurensuche soll nun geklärt werden, wer am Lenkrad saß. Da Drogenvortests bei beiden anschlugen, wurden sowohl von ihr als auch von ihm Blutproben entnommen.

Die inzwischen ungültigen Kfz-Kennzeichen wurden sichergestellt und an die Dienststelle in Höxter übersandt. Weitere Maßnahmen erfolgten nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt