weather-image

Erneut Anrufe durch falsche Polizeibeamte

BODENWERDER. Am Reformationstag wurde der Landkreis Holzminden abermals von Anrufen falscher Polizeibeamter heimgesucht. In Bodenwerder und Hehlen wurden mehrere Anrufe festgestellt, bei denen den Betroffenen vorgelogen wird, dass es sich bei dem Anrufer um einen Polizeibeamten handeln würde; im Telefondisplay wird eine Rufnummer mit 110 endend angezeigt.

veröffentlicht am 01.11.2017 um 20:04 Uhr

270_0900_69070_Blaulicht.jpg

Im weiteren Gespräch wird immer die gleiche Geschichte erzählt: dass man jugendliche Einbrecher festgenommen habe, welche Diebesgut bei sich gehabt hätten. Hat der Angerufene ein wenig Vertrauen gefasst, wird gefragt, ob man allein zu Hause ist und Wertgegenstände aufbewahrt werden. Ziel der Anrufer ist der persönliche Kontakt, bei dem die Angerufenen um ihr Hab und Gut erleichtert werden. Allen Angerufenen war diese Masche allerdings bekannt, haben richtig gehandelt und die Gespräche sofort beendet.

Die Polizei bittet, insbesondere ältere Verwandten und Bekannte, die oftmals Opfer solcher Taten werden, über solche Anrufe zu informieren. Die echte Polizei würde niemals solche Fragen am Telefon stellen.red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare