weather-image
16°
Brandursache offenbar geklärt

Eine Verkettung unglücklicher Umstände

BAD PYRMONT. Die Ursache des Feuers, das am Donnerstagabend in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Schillerstraße in Bad Pyrmont-Holzhausen ausgebrochen ist (wir berichteten), scheint geklärt zu sein. Man kann wohl von einer Verkettung unglücklicher Umstände sprechen.

veröffentlicht am 11.08.2017 um 20:16 Uhr

Einsatz in der Schillerstraße: Die Ursache ist jetzt geklärt. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine 80 Jahre alte Frau soll versehentlich eine Herdplatte angestellt haben, auf der eine gläserne Abdeckplatte lag, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Das Glas erhitzte sich stark. Als die Seniorin den Irrtum bemerkte, nahm sie die heiße Platte vom Herd und warf sie in einen mit Altpapier gefüllten Kunststoff-Korb, der auf dem Flur stand. Durch die Hitze fingen offenbar Zeitungen an zu brennen. Die Flammen seien dann an einem zirka zwei Meter hohen Bauernschrank hochgezüngelt, sagte Stadtbrandmeister Maik Gödeke. Sie erreichten die mit Holz vertäfelte Decke und setzten diese in Brand. Eine Lampe schmolz und stürzte zu Boden. Als die Frau den Brand bemerkte, schrie sie laut „Feuer, Feuer!“ und brachte sich in Sicherheit. Ihr Schwiegersohn eilte ihr zur Hilfe. Er bekämpfte die Flammen mit einem Pulverlöscher, musste jedoch irgendwann den Rückzug antreten.

Durch die nicht verschlossene Korridortür sei der Rauch ins Dachgeschoss gezogen, berichtet der Einsatzleiter. Feuerwehrleute aus Holzhausen, die sich mit schwerem Atemschutz ausgerüstet hatten, löschten das Feuer. Die 80-Jährige habe sich leichte Verletzungen zugezogen, hieß es. Sie musste zum Glück aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare