weather-image
24°
×

Tür beschädigt

Einbruchalarm an Halloween: Kinder unter Verdacht

HAMELN. Sollte es ein Halloween-Scherz sein? Eine fünfköpfige Gruppe von Kindern im Alter von 12 bis 14 Jahren steht im Verdacht, am Abend des Reformationstages eine Tür der Klütschule mutwillig zerstört zu haben.

veröffentlicht am 01.11.2019 um 16:34 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Der Polizei war um 19.40 Uhr ein Einbruch in die Schule gemeldet worden. Alle verfügbaren Streifenwagen fuhren ins Klütviertel. Das Gebäude wurde umstellt. Spuren an der Tür lassen aus Sicht der Ermittler derzeit den Schluss zu, dass sie durch Tritte und Schläge mit einem Nothammer beschädigt wurde. In der Nähe des Tatortes seien kurz darauf fünf Kinder entdeckt worden, sagte Hauptkommissar Andreas Appel auf Nachfrage. Sie hätten abgestritten, mit der Sache etwas zu tun zu haben. Allerdings hatte ein Zwölfjähriger einen Nothammer dabei. Polizisten forderten die Hamelner Feuerwehr an. Spezialisten sicherten die eingeschlagene Tür.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige