weather-image
23°
×

Einbrecher wütet in Schule

HESSISCH OLDENDORF. Böse Überraschung für den Hausmeister der Grundschule am Rosenbusch: Der Angestellte entdeckte am Donnerstagmittag, dass während der Weihnachtsfeiertage Einbrecher in das Gebäude eingestiegen waren. Dem 55-Jährigen habe sich ein Bild der Zerstörung geboten, teilte die Polizei am Freitag mit.

veröffentlicht am 28.12.2018 um 16:15 Uhr
aktualisiert am 10.01.2019 um 15:07 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Aufgrund gefundener Spuren gehen Ermittler von einem Einzeltäter aus. In der Schule wurden nahezu alle Türen aufgebrochen, sagte Inspektionssprecherin Stephanie Heineking-Kutschera. Der Einbrecher soll in sämtlichen Klassenräumen Schränke und Schubladen durchsucht haben. „Fenster und Glastüren, die verschlossen waren, wurden eingeschlagen“, berichtete die Polizeioberkommissarin.

Aus dem Sekretariat stahl der Täter einen kleinen Würfeltresor. Polizeibeamte fanden den Safe auf dem Schulgelände. Den Tresor hatte der Unbekannte noch vor Ort geknackt. Das Einschlagen von Scheiben und Aufhebeln der Türen kann nicht geräuschlos vonstattengegangen sein, vermuten Beamte. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Hessisch Oldendorf unter der Telefonnummer 05152/ 94749-0 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige