weather-image
Insgesamt drei Versuche – Laptob gestohlen

Einbrecher steigen in Kindergarten ein

HAMELN. Gleich mehrere Kindertagesstätten in Hameln bekamen in den vergangenen Tagen ungebetenen Besuch. Aus einem Kindergarten stahlen Einbrecher einen Laptop. In zwei weiteren Einrichtungen blieb es beim Einbruchversuch. Die Täter scheiterten, als sie durch Türen und Fenster in die Kindertagesstätte steigen wollten.

veröffentlicht am 03.01.2018 um 15:16 Uhr
aktualisiert am 04.01.2018 um 10:04 Uhr

270_0900_75741_Blaulicht_Polizei.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Kriminellen nutzten offenbar den Zeitraum „zwischen den Jahren“ aus, in denen die Kindergärten für mehrere Tage geschlossen hatten. Am vergangenen Donnerstag, 28. Dezember, stießen Mitarbeiter der Kindertagesstätte St. Nicolai am Feuergraben auf Einbruchspuren. Kriminalbeamte suchten im Kindergarten nach Spuren. Die Beamten fanden heraus, wie die Einbrecher ins Gebäude gelangten. Offensichtlich durch ein Fenster.

Die Ermittler vermuten, dass die Täter ein auf „kipp“ stehendes Kellerfenster nutzten, um in einen Heizungsraum steigen zu können. Die Einbrecher hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume nach möglicher Beute.

In einem Büro wurden die Unbekannten fündig. Sie schnappten sich einen tragbaren Computer und hauten ab. Geld soll ihnen nicht in die Hände gefallen sein. Die Polizei gibt den Schaden mit rund 500 Euro an.

Ein weiterer Tatort liegt nur wenige Hundert Meter vom Kindergarten der Marktkirchengemeinde entfernt – ebenfalls am Feuergraben. Einbrecher versuchten, eine Balkontür aufzuhebeln – ihr Ziel war ebenfalls eine Kindertagesstätte. „Es blieb beim Versuch. Die Täter gelangten nicht in die Räumlichkeiten“, teilte Polizeihauptkommissar Jens Petersen am Mittwoch mit. Der Kindergarten soll vom 20. Dezember bis zum 2. Januar geschlossen gewesen sein.

In dem Zeitraum zwischen 22. Dezember und 2. Januar probierten Unbekannte auch noch in die städtische Kindertagesstätte „Regenbogenland“ an der Domeierstraße zu kommen. Die Täter warfen eine Fensterscheibe ein, um das Fenster von innen zu öffnen. Dieser Versuch scheiterte jedoch ebenfalls. Es entstand „nur“ ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare