weather-image
22°
×

Akten und Geld interessierten die Diebe nicht, sie klauten Gartengeräte

Einbrecher bestehlen die Polizei

Coppenbrügge. Von Ausbrüchen ist hin und wieder zu hören, aber dass Kriminelle in ein Polizeigebäude einbrechen – das ist neu. Unbekannte sind in der Nacht auf Freitag in die Dienstelle Coppenbrügge eingestiegen und haben dort auch Beute gemacht.

veröffentlicht am 09.10.2015 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:37 Uhr

Wurden Unterlagen durchsucht? Vielleicht um Ermittlungen zu stören? Nein, die Unterlagen blieben verschont. In Akten sollen die Täter keinen Blick geworfen haben. Suchten die Unbekannten nach Geld, vielleicht nach einer Kaffeekasse? Auch nicht. Die Einbrecher hatten es auf Gartengeräte abgesehen. Und diese Geräte gehörten noch nicht einmal der Polizei. Diese hatte die benzinbetriebenen Werkzeuge nur sichergestellt und eingelagert.
 Den Einbruch bemerkten Polizeibeamte, als sie morgens zum Dienst erschienen. Eine Scheibe war eingeschlagen und ein Fenster geöffnet. Die Unbekannten waren in ein Büro eingestiegen. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro. Einen vergleichbaren Fall habe es im Bereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden bisher nicht gegeben, hieß es am Freitag.
Ermittler schließen nicht aus, dass die Tat einen Zusammenhang mit einem in der gleichen Nacht vrübten Einbruch in den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Calenberger Allee in Salzhemmendorf aufweist. Dort hatten Unbekannte gegen drei Uhr einen Stein in die gläserne Eingangstür geworfen. Aus dem Verkaufsraum stahlen die Einbrecher Tabakwaren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige