weather-image
15°

Dreiste Diebe drehen Dachrinnen-Ding

HAMELN. Solche Diebstähle beschäftigen die Ermittler der Polizei nicht jeden Tag. Dreiste Diebe haben am Mittwoch in Hameln eine rund zehn Meter lange Dachrinne und das dazugehörige Fallrohr mitgehen lassen. Abmontieren mussten die Täter ihre Beute nicht. Die lag auf einem Hinterhof an der Sedemünder Straße.

veröffentlicht am 06.04.2017 um 18:04 Uhr

270_0900_63097_blaulicht.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Praktisch zum Abtransport bereit. Gegen 12.20 Uhr fuhr vorein weißer Mercedes Sprinter vor das Grundstück. Zwei Männer stiegen aus, griffen sich die Metallteile und verstauten sie ruckzuck im Transporter. Unbemerkt lief der Diebstahl jedoch nicht ab– eine Nachbarin hatte die Aktion mitbekommen. Die Frau sprach die Täter an, ob der Eigentümer damit einverstanden sei die Zinkrinnen mitzunehmen.

„Alles sei mit dem Hausbesitzer abgesprochen“, hieß es von den Unbekannten, ehe sie davonbrausten. Die Hamelnerin ließ nicht locker und kontaktierte den Eigentümer. Der Mann wusste allerdings von nichts und erstatte Anzeige wegen Diebstahls.

Bei dem benutzten Transporter soll es sich nach Zeugenangaben um einen weißen Mercedes Sprinter mit einem sehr auffälligen Rostfleck an der Seitenfläche handeln, sagte Polizeisprecher Jens Petersen. Hinweise zum Fahrzeug oder den mutmaßlichen Tätern nimmt die Polizei Hameln (Telefon 05151/399-222) entgegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare