weather-image
15°
×

Schwerer Verkehrsunfall löst Großeinsatz aus / Vier Verletzte in Kliniken gebracht

Drei Menschen schweben in Lebensgefahr

EIMBECKHAUSEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Eimbeckhausen sind am späten Samstagnachmittag gegen 17.30 Uhr vier Menschen schwer verletzt worden. Drei schweben Polizeiangaben zufolge in Lebensgefahr.

veröffentlicht am 25.09.2021 um 21:14 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Mehrere Notärzte und die Besatzungen von Rettungswagen von nah und fern waren im Einsatz. In Bielefeld startete ein Zivilschutzhubschrauber des Bundesinnenministeriums, brachte ein Notarztteam nach Eimbeckhausen. Feuerwehrleute aus Eimbeckhausen unterstützten die medizinischen Teams bei der Versorgung der Schwerverletzten. Zur Stunde (21.10 Uhr) ist die Landesstraße immer noch voll gesperrt. Die Polizei führt dort eine umfangreiche Spurensicherung durch. Offiziellen Angaben zufolge wird die L401 noch bis voraussichtlich 23 Uhr gesperrt bleiben. Weitere Informationen folgen am Sonntag, sobald die Polizei die Angehörigen der Unfallopfer informiert hat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige