weather-image
Parfüm geklaut

Diebstahl in der Stadtgalerie: Verkäuferin leicht verletzt

HAMELN. Ein rabiater Ladendieb hat auf seiner Flucht in der Stadt-Galerie eine Verkäuferin zu Boden gedrückt und dadurch leicht verletzt. Der Unbekannte war zuvor beim Klauen erwischt worden. Der Mann konnte trotz einer eingeleiteten Fahndung unerkannt entkommen.

veröffentlicht am 07.12.2017 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 07.12.2017 um 18:23 Uhr

Foto: Archiv/Dana
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Laut Polizeiangaben wurde eine Ladendetektivin Mittwochmittag in einem Drogeriemarkt Augenzeugin eines Diebstahls. Ein vermeintlicher Kunde steckte gleich mehrere Flaschen Parfüm im Gesamtwert von 380 Euro ein und schlich sich an den Kassen vorbei. Die Frau wollte den Dieb zur Rede stellen, worauf der Mann zurück ins Geschäft lief.

Als eine Verkäuferin (20) den Mann stoppen wollte, kam es zu einer Rangelei – die Angestellte ging zu Boden. Der jungen Frau gelang es, dem Kriminellen einen Handschuh zu entreißen. Der Täter floh anschließend mit der Beute über die „Blaue Brücke“ auf das Werder und rannte über die Münsterbrücke in Richtung Altstadt.

Dort verlor sich seine Spur. Obwohl mehrere Streifenwagenbesatzungen nach dem Dieb suchten, blieb die Fahndung erfolglos. Der Mann, gegen den die Polizei wegen räuberischen Diebstahls ermittelt, soll etwa 25 Jahre alt sein. Er war mit einer dunkelblauen Hose und einer blauen Daunenjacke bekleidet. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei (05151/ 933-222) entgegen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare