weather-image
11°

Täter schneiden Fahrzeugblech auf / Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro

Diebe plündern Firmentransporter

Brullsen. Schon wieder beschäftigen Aufbrüche von Firmenfahrzeugen die Polizei. Die neuesten Fälle wurden am Donnerstag, 21. April, zur Anzeige gebracht. Unter anderem hatten es die Täter auf kostspielige Werkzeuge abgesehen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

veröffentlicht am 22.04.2016 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

270_008_7862398_drill_1038542_1920.jpg

In Brullsen blieb es beim Versuch einen im Ort abgestellten VW Crafter zu plündern. Unbekannten hatten in der Nacht das Blech der Hecktür aufgeschnitten. Vermutlich um auf den Schließmechanismus der Tür einwirken zu können. Öffnen konnten die Täter den Transporter nicht, sie flüchteten ohne Beute.

Mehr Erfolg hatten Diebe im Hamelner Ortsteil Unsen. Dort zerschlugen Unbekannte die Dreieckscheibe der Fahrertür eines Transporters und stahlen diverses Diebesgut. Bei einem weiteren Vorfall wurde das Schloss der Hecktür eines Firmenfahrzeugs herausgebohrt und so der Wagen geöffnet. Auch aus diesem Fahrzeug klauten die Täter mehrere Werkzeuge.

„Für mit nach Hause genommene Firmenfahrzeuge findet sich nicht immer ein Platz, um sie in einer Garage oder auf einem abgeschlossenen Grundstück abzustellen. Werbung und Firmenlogos auf den Kleintransportern und Pkw lassen häufig auch Täter leicht erkennen, dass es sich um ein Fahrzeug handelt, indem sich hochwertige Güter befinden könnten“, weiß Polizeioberkommissar Andreas Appel.

Der Beamte bittet um eine sofortige Meldung, wenn verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit ortsfremden Kennzeichen auffallen – insbesondere Transporter wie Kombis, Kastenwagen, Pritschenwagen oder Kleinlastwagen. Sollten Zeugen Autoalarmanlagen oder gar das Klirren von Scheiben hören, sollten sie ebenfalls sofort die Polizei informieren, sagt der Oberkommissar.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt