weather-image

Hamelner Polizei ermittelt wegen Computersabotage

Cyberkriminelle erpressen 10 Hamelner Firmen mit Schadsoftware

Weserbergland. Sie fordern Lösegeld, damit das Betriebssystem wieder freigegeben wird. Cyberkriminelle erpressen derzeit mindestens zehn Hamelner Unternehmen. Mit einem Trojaner verschaffen sich sie sich Zugang zu den PCs, dann geht nichts mehr.

veröffentlicht am 15.04.2016 um 16:49 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:22 Uhr

Roter Totenkopf auf weißem Grund: Der Computer ist von den Trojaner befallen, das Betriebssystem ist lahm gelegt.
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt