weather-image
22°

Polizei fahndet nach silberfarbenen Mazda

Brenzlige Situation beim Überholen: Toyota landet auf Acker

veröffentlicht am 06.09.2016 um 17:09 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:59 Uhr

270_0900_12544_Blaulicht_polizei_netz.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Nach dem bisherigen Kenntnisstand der Ermittler war ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Bad Pyrmont gegen 16.25 Uhr auf der L 431 von Emmerthal in Richtung Hämelschenburg unterwegs. Ein anderer Pkw-Fahrer, der vor ihm fuhr, und der 18-Jährige wollten einen in die gleiche Richtung fahrenden Mazda überholen. Ohne erkennbare Gründe soll der Mazda-Fahrer während des Überholvorganges sein Auto beschleunigt haben. Dadurch verlängerte sich insbesondere für den 18-jährigen Audi-Fahrer der Überholvorgang.

Es kam dadurch zu einer gefährlichen Situation. Ein dem Audi entgegenkommender Fahrer musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Auch der Fahrer eines nachfolgenden Toyota, ein Mann (56) aus Hameln, wurde gezwungen, voll auf die Bremse zu treten. Dadurch geriet der Toyota außer Kontrolle. Folge: Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn und kam erst auf einem Acker zum Stehen. Zuvor sei es noch zu einer seitlichen Kollision mit dem Audi des 18-Jährigen gekommen, sagte Oberkommissar Jens Petersen am Dienstag. Zum Glück kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon. Hinweise nehmen die Ermittler in Hameln (Tel. 05151/933-222) und die Beamten der Polizeistation Emmerthal (Tel. 05155/279380) entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?