weather-image
11°
Beute mit Kastenwagen aus Hannover abtransportiert / Zeugen gesucht

Brennholz-Diebe schlagen erneut zu

LAUENSTEIN. Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist Eberhard Voigt, Inhaber eines Forst-Lohnbetriebes, Opfer von Brennholz-Dieben geworden. Diesmal wurden die mutmaßlichen Täter von Zeugen gesehen und am Grenzweg auf frischer Tat ertappt. Die beiden unbekannten Männer hatten bereits zwei Raummeter Buchenholz in einen weißen Kastenwagen (Mercedes Sprinter oder Ford Transit) verladen.

veröffentlicht am 02.11.2017 um 15:48 Uhr

Foto: Pixabay
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Das Fahrzeug hatte H-Kennzeichen. Die Täter flüchteten aus der Forstgenossenschaft Krähenberg (Lauenstein) in Richtung Rennenbergstraße. Voigt hofft, dass Spaziergänger weitere Angaben machen können. Die Tat geschah am Reformationstag zwischen 12 Uhr und 13 Uhr, also zu einer Zeit, wo sich viele Menschen im Wald aufgehalten dürften. Bereits Ende August hatten Diebe in Lauenstein am Rundspadenweg an den 14 Eichen zirka fünf Raummeter Buchenholz gestohlen (wir berichteten). Schon damals lag der Verdacht nahe, dass das gespaltene Meterholz mit einem Lkw, Klein-Transporter oder mit einem Anhänger abtransportiert wurde. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten, sich bei Eberhard Voigt zu melden, Telefon: 05153/7934.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare