weather-image

Blockheizkraftwerk fängt Feuer

Brände in Aerzen und Groß Berkel

AERZEN/GROSS BERKEL. Im Blockheizkraftwerk einer Biogasanlage am Wülmser Weg in Aerzen ist Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Qualm waberte kurz nach 17 Uhr aus dem Stahlcontainer, in dem das Kraftwerk untergebracht ist. Laut Polizeihauptkommissar Gerd Schwulera ist der Brand durch einen technischen Defekt entstanden.

veröffentlicht am 27.04.2018 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 27.04.2018 um 20:00 Uhr

Feuer im Blockheizkraftwerk – Qualm steigt auf, Freiwillige bekämpfen den Brand. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Der Katalysator dürfte so heiß geworden sein, dass sich die Isolierung entzündet hat. Fremdverschulden können wir ausschließen.“ Der Schaden wird auf eine fünfstellige Summe geschätzt. Die Biogasanlage könne derzeit keine Energie erzeugen, hieß es. Die Feuerwehr Aerzen rückte aus. Ein Trupp mit schwerem Atemschutz bekämpfte das Feuer zunächst mit Wasser. „Wir haben dann recht schnell das Hightech-Löschgerät Cobra angefordert“, sagte Oberlöschmeister Daniel Hundertmark. Mit einer Löschlanze und einem 360-bar-Wasserstrahl, dem Sand und Metallteile zugesetzt wurden, schnitten Feuerwehrleute kleine Löcher in die Decke und vernebelten Hohlräume, in denen Glutnester vermutet wurden. Von dem Speziallöschgerät gibt es in Deutschland nur wenige Anlagen.

Eine Stunde später brannte eine Garage an der Ostlandstraße in Groß Berkel. Den Feuerwehren gelang es, ein in der Nähe stehendes Wohnhaus zu retten.

Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt