weather-image
10°

"Der Knall war ohrenbetäubend laut"

Blitz schlägt in Haus ein

Bad Pyrmont. Der Knall sei ohrenbetäubend laut gewesen, erzählt eine Frau. "So muss es sich anhören, wenn eine Bombe explodiert", meint ein Mann. In Bad Pyrmont-Holzhausen ist am Mittwochabend kurz vor 18 Uhr ein Blitz in ein Einfamilienhaus an der Bürgermeister-Hilker-Straße eingeschlagen. 

veröffentlicht am 27.04.2016 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Symbolbild: pixabay (cc)
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Dort sei gerade Kindergeburtstag gefeiert worden, sagte Stadtbrandmeister Maik Gödeke. Steckdosen flogen aus der Wand. Das Dach ist beschädigt. Auf einer Fläche von etwa zwei Quadratmetern fehlen die Tonpfannen. Ein Feuer sei glücklicherweise nicht ausgebrochen, sagt Gödeke. Die Feuerwehr Holzhausen hat eine Wärmebildkamera aus Bad Pyrmont angefordert. Mit Hightech gehen Freiwillige auf die Suche nach versteckten Glutnestern. Ein Brand wird nicht entdeckt. Durch Überspannung sind in der näheren Umgebung Schutzschalter aktiviert worden. Der Notdienst der Stadtwerke ist vor Ort.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt