weather-image
13°
Festnahme neben der B 1 bei Selxen

Baumarkt-Diebe verunglücken auf Flucht vor Polizei

Selxen / Klein Berkel. Die Flucht zweier Männer vor der Polizei gleicht fast schon einer filmreifen Verfolgungsfahrt. Nach einem Diebstahl versuchen die beiden mit einer waghalsigen Autofahrt, ihren Häschern zu entkommen. Erfolglos: Nach einem Unfall klicken am Freitagnachmittag auf einem Feld bei Selxen die Handschellen.

veröffentlicht am 29.02.2016 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:05 Uhr

Unfall Selxen
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Begonnen hat die rasante Flucht bei einer ganz normalen Kontrolle. Eine Zivilstreife der Polizei will gegen 17.15 Uhr in Klein Berkel den Fahrer eines Ford Ka mit Herforder Kennzeichen kontrollieren. Hintergrund der Aktion: Die Insassen des Kleinwagens sollen zuvor als Ladendiebe in Erscheinung getreten sein. Bevor die Beamten einschreiten können, tritt der Fahrer aufs Gaspedal, rast nach einem verbotenen Abbiegemanöver in Richtung Groß Berkel davon. Die Streife setzt sich hinter den Ford. Sämtliche Anhaltezeichen der Beamten ignoriert der Fahrer und rast über die B 1 weiter in Richtung Aerzen.
 Zwischen Groß Berkel und Selxen überholt der Ford trotz Gegenverkehrs mehrere Autos. Die Fahrer entgegenkommender Wagen müssen scharf abbremsen, um nicht mit dem Fluchtfahrzeug zusammenzustoßen. Bei Selxen biegt der Wagen plötzlich mit hoher Geschwindigkeit von der Bundesstraße nach links auf einen parallel verlaufenden Wirtschaftsweg ab. Viel weiter kommen die Flüchtenden indes nicht mehr. Auf Höhe der über die Bundesstraße führenden Brücke ist die Fahrt zu Ende. Der Ford prallt gegen die Böschung eines Straßengrabens. Die Insassen springen heraus und flüchteten zu Fuß über ein Feld. Wenig später erfolgt auf einem Acker der Zugriff. Eine zur Unterstützung der Zivilpolizisten hinzugezogene Streifenwagenbesatzung aus Aerzen stellt die beiden Flüchtigen.
 Die Überprüfung des Pkw ergibt, dass am Ford ungültige Nummernschilder befestigt sind, auch die TÜV-Plakette ist gefälscht. Die beiden vorläufig festgenommen Männer aus Nordrhein Westfalen – sie sind 21 und 24 Jahre alt – haben keinen gültigen Führerschein. Auch im Fahrzeug werden die Ermittler fündig: Die Polizisten stellten Tabakwaren, Rasierklingen und Alkohol sicher.
 Die vermutlichen Täter waren eine Stunde vor dem Unfall als Ladendiebe aufgefallen, berichtet Polizeioberkommissar Jens Petersen. Aus dem Baumarkt an der Steigerwaldstraße in Klein Berkel seien Zigaretten im Wert eines dreistelligen Eurobetrags gestohlen worden. Ein Mitarbeiter des Marktes habe die Tat beobachtet.
 Gegen die beiden Festgenommenen wird nun nicht nur wegen des Ladendiebstahls ermittelt, sondern auch wegen Fahren ohne Führerschein, wegen Straßenverkehrsgefährdung, wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung sowie wegen Verstoßes gegen das Kraftfahrsteuer- und das Pflichtversicherungsgesetz. Da sie zusätzlich gegen die räumlichen Auflagen ihrer Aufenthaltsgestattung verstoßen haben, wird zusätzlich noch ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt