weather-image
19°

Bad Pyrmont: Postbote verhindert dreisten Einbruch am Mittag

BAD PYRMONT. Ein aufmerksamer Postzusteller verhinderte Schlimmeres: Am Mittwoch gegen 13.20 Uhr versuchte ein Mann in einen Kiosk an der Oesdorfer Straße in Bad Pyrmont einzubrechen. Der Kiosk hatte gerade geschlossen und die Betreiberin war nach Hause gefahren.

veröffentlicht am 06.09.2017 um 13:13 Uhr

270_0900_60779_pn100_0206_Polizei.jpg

Als der zufällig vorbeikommende Postzusteller, der etwas anliefern wollte, den Mann mit Geräten am Türschloss werkeln sah, fragte er ihn, was er da mache. Die Antwort: „Ich wechsle das Schloss aus.“ Was der Täter nicht ahnte: Der Zusteller rief die Kiosk-Betreiberin an und fragte nach, ob es richtig sei, dass der Handwerker in ihrer Abwesenheit arbeite. Daraufhin ergriff der Täter sein Werkzeug und flüchtete. Der Zeuge verfolgte ihn. Als der Täter über einen Zaun kletterte, musste er sein Werkzeug zurücklassen.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen verlief indes erfolglos. Der Einbrecher wird als etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank und dunkelhaarig beschrieben. Wer Hinweise zu dem Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Pyrmont, (Telefon 05281/ 94060) zu melden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare