weather-image
23°

Windschutzscheibe bei Steinkrug beschädigt

B 217: Unbekannter schießt auf Autos

SPRINGE/STEINKRUG. Er stand auf dem Radweg – und zielte auf vorbeifahrende Autos: Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Dienstagnachmittag auf der B 217 mit einem Luftgewehrgeschoss die Windschutzscheibe eines Audis beschädigt hat. Dessen 54 Jahre alter Fahrer war am Dienstag gegen 14.30 Uhr in Richtung Hannover unterwegs.

veröffentlicht am 19.01.2017 um 16:59 Uhr
aktualisiert am 19.01.2017 um 18:20 Uhr

Offenbar mit einem Luftgewehr – ähnlich wie auf diesem Foto – hat ein Mann vom Rande der B 217 auf ein Auto geschossen. Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie die Polizei Ronnenberg berichtet, stand der Täter auf dem Radweg neben der Bundesstraße – etwa in der Höhe, wo die Schallschutzmauer bei Steinkrug beginnt. Von dort traf das Geschoss das Auto; in der Windschutzscheibe entstand ein kleiner Riss. Den Täter beschreibt der 54-Jährige als etwa 1,85 Meter groß und dunkel gekleidet – vermutlich mit einem Parka. Wer etwas beobachtet hat, sollte sich an die Polizei Ronnenberg (05109/517115) oder Wennigsen (05103/2278) wenden.zett



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?