weather-image
30°
Unfall auf Basbergstraße

Autofahrerin in Klinik gebracht

HAMELN. Eine 46 Jahre alte Frau aus Salzhemmendorf ist am Dienstagnachmittag bei einem Auffahrunfall im Basbergviertel verletzt worden. Eine 18-Jährige aus Coppenbrügge hatte das Bremsmanöver offenbar zu spät erkannt und prallte mit ihren Lupo auf das Auto der Frau.

veröffentlicht am 19.06.2018 um 17:26 Uhr

Rettungsteams behandeln die verletzte Salzhemmendorferin. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Rettungsteams des Deutschen Roten Kreuzes und der „Thiedke-Ambulanz“ behandelten das Unfallopfer. Notfallsanitäter brachten es mit einem DRK-Rettungswagen ins Sana-Klinikum.

Nach Angaben der Polizei war die VW-Fahrerin kurz vor 15 Uhr in Richtung Fahlte unterwegs. In Höhe der Straße „An den Lehmkuhlen“ habe sie gebremst, weil der vor ihr fahrende Lastwagen-Fahrer verkehrsbedingt langsamer fahren musste. Eine 18-Jährige aus Coppenbrügge, die sich zu diesem Zeitpunkt mit ihrem VW Lupo hinter dem VW Golf befand, muss das Bremsmanöver zu spät erkannt haben. Folge: Der Lupo prallte gegen das Heck des VW Golf. Da die Lage zunächst unklar war, schickte die Leitstelle Rettungswagen der Feuerwehr und des Roten Kreuzes sowie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug zum Unfallort. Notfallsanitäter der Feuerwehr hätten sich um die 18-Jährige gekümmert, hieß es. Die junge Frau stand deutlich unter dem Eindruck des Geschehens, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Feuerwehrleute fegten Trümmer von der Fahrbahn.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare