weather-image
23°
×

Zu schnell gefahren auf feuchter Fahrbahn

Auto überschlägt sich mehrfach - Fahrer schwer verletzt

Hessisch Oldendorf (ube). Ein 33 Jahre alter Mann ist am späten Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hessisch Oldendorf schwer verletzt worden.

veröffentlicht am 14.09.2015 um 09:42 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Hessisch Oldendorf. Ein 33 Jahre alter Mann ist am späten Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hessisch Oldendorf schwer verletzt worden. Mit seinem Renault Clio war er kurz vor 23 Uhr von der Landesstraße 434 (Segelhorster Straße) abgekommen. Das Auto überschlug sich mehrmals, landete auf einem Acker. Feuerwehrleute wurden alarmiert – sie sollten das Opfer mit hydraulischem Gerät befreien. Als die Freiwilligen aus Hessisch Oldendorf die Unfallstelle erreichten, wurde der Verletzte bereits neben dem Wrack von einem Notarztteam behandelt.
Die Feuerwehrleute suchten die Umgebung mit Scheinwerfern ab, da zunächst unklar war, ob ein Insasse aus dem Wagen geschleudert worden war. Es stellte sich heraus, dass der Hessisch Oldendorfer allein unterwegs war. Er war in Richtung Kernstadt unterwegs. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der Kleinwagen plötzlich nach links von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Graben und überschlug sich. Der Renault blieb auf der Fahrerseite liegen. Unfallursache laut Polizei: „Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn.“ Die Straße wurde zunächst voll, später halbseitig gesperrt. Gegen 0.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige