weather-image
26-Jähriger soll zu schnell gefahren sein

Auto überschlägt sich – Fahrer verletzt

GROHNDE. Auf der Landesstraße 429 hat sich am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet.

veröffentlicht am 21.09.2018 um 18:25 Uhr

Feuerwehrleute stellen den verunglückten Opel wieder auf seine vier Räder. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach Angaben der Hamelner Polizei hatte der Autofahrer Glück im Unglück – er sei nicht schwer verletzt worden, hieß es.

Der 26-Jährige wurde von einem Rettungsteam der DRK-Wache Emmerthal behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Via Twitter teilte die Polizei mit, der Opel habe sich überschlagen. Der Lügder war in Richtung Welsede unterwegs, als der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verlor. „Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte er zu schnell gefahren sein“, sagte Oberkommissarin Stephanie Heineking-Kutschera auf Nachfrage.

Die Mitarbeiter der Feuerwehr Grohnde rückten aus, machten ausgelaufene Betriebsstoffe unschädlich und klemmten die Batterie ab. Auf diese Weise wurde die Brandgefahr reduziert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt