weather-image
×

Mutmaßliche Täter von Salzhemmendorf in U-Haft

Anklage wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung

Weserbergland (jch). Wie die Staatsanwaltschaft Hannover soeben auf Nachfrage der Dewezet mitteilte, wurde Haftbefehl gegen die drei Tatverdächtigen des Brandanschlages erlassen. Die mutmaßlichen Täter werden „wegen gemeinschaftlichem versuchtem Mord in Tateinheit mit schwerer Brandstiftung angeklagt“, sagte Staatsanwältin Kathrin Söfker.

Die Beschuldigten werden nun in die U-Haft gebracht. 

Die Polizei hatte die Tatverdächtigen bereits am frühen Freitagabend festgenommen und vernommen. Am Samstagnachmittag wurde die Wohnung eines Verdächtigen ein weiteres Mal durchsucht.

veröffentlicht am 29.08.2015 um 21:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Zu den Tätern sagt die Polizei, dass der 24-Jährige bereits in der Vergangenheit wegen politisch motivierter Taten, Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgefallen sei. Er soll genauso wie der ebenfalls polizeibekannte 30-Jährige Kontakt zur rechten Szene haben. Beide stammen aus Salzhemmendorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt