weather-image
20°
Polizei stellt mutmaßlichen Täter

Angriff am Morgen an der Lortzingstraße?

BAD PYRMONT. Hatte es der Täter auf das Portemonnaie seines Opfers abgesehen? Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Lortzingstraße zu einer Rangelei zwischen zwei alkoholisierten Bad Pyrmontern.

veröffentlicht am 11.06.2017 um 20:52 Uhr
aktualisiert am 12.06.2017 um 19:29 Uhr

270_0900_48150_pn100_0206_Polizei.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einer von ihnen, ein 37 Jahre alter Mann, soll seinen Kontrahenten geschlagen und nach dessen Brieftasche gegriffen haben. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter in Gewahrsam. Ihm wird versuchter Raub vorgeworfen.

Was war passiert? Um kurz vor 6 Uhr war ein 26 Jahre alter Mann auf der Lortzingstraße unterwegs. Als sich die beiden Männer begegneten, soll der Ältere dem aktuellen Erkenntnisstand Polizei zufolge plötzlich auf den Jüngeren eingeschlagen haben. Ein Gerangel folgte. Dabei soll der 37-Jährige mehrmals gezielt zur Hosentasche des Opfers gegriffen haben – offenbar um an dessen Geldbörse zu kommen.

Der 26-Jährige habe sich befreien können, teilte die Polizei mit. Kurz darauf bat das mutmaßliche Opfer einen Passanten, die Polizei zu rufen, da er überfallen worden sei. Noch auf der Anfahrt zum genannten Tatort griffen Streifenbeamte einen Mann mit einem zerrissenen T-Shirt auf. Auf den polizeibekannten Pyrmonter passte die Täterbeschreibung. Dem mutmaßlichen Täter wurde eine Blutprobe entnommen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 37-Jährige in Gewahrsam genommen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare