weather-image
×

Blutprobe eines Pkw-Fahrers ergab 0,71 Promille

Angetrunken auf der Polizeiwache

BAD PYRMONT. Am Mittwoch gegen 2.05 Uhr erschien ein 32-jähriger Mann aus Hagen in der Polizeiwache Bad Pyrmont und wollte sich über Therapieeinrichtungen im Bereich Schieder-Schwalenberg informieren. Aufgrund seines Migrationshintergrundes war die Verständigung recht schwierig, da er der deutschen Sprache kaum mächtig war. In dem intensiven Gespräch wurde bei dem Mann Atemalkoholgeruch festgestellt.

veröffentlicht am 19.12.2018 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 20.12.2018 um 17:50 Uhr

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,71 Promille. Wegen der im Raum stehenden Ordnungswidrigkeit wurde von dem Mann eine Blutprobe entnommen, teilte die Polizei mit.

Bei der Begutachtung seines Pkw wurde festgestellt, dass die Kennzeichen keine Zulassungsstempel mehr aufwiesen. Eine EDV-Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug seit dem 8. August dieses Jahres von Amts wegen abgemeldet worden war.

Der Mann gab hierzu an, dass ihm das Fehlen der Stempel noch nicht aufgefallen sei. Wegen des „höherwertigen“ Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wird gegen den Mann eine Strafanzeige gefertigt. Der Führerschein wurde ihm zunächst belassen.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige