weather-image

Drei Verletzte bei Kollision auf Hochstraße / Verdächtiger hat keinen Führerschein / Spezialeinheit stellt zwei Gesuchte

Alkohol und Drogen - mutmaßlicher Unfallverursacher unter Verdacht

HAMELN. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Hochstraße in Hameln, bei dem drei Menschen verletzt wurden, ermittelt die Polizeiinspektion gegen einen 24 Jahre alten Mann, der in Hameln lebt – ihm werden derzeit vier Straftaten vorgeworfen. Es geht um Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässige Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein und Unfallflucht. Der Tatverdächtige soll unter dem Einfluss von Rauschgift und Alkohol mit einem Alfa Romeo gefahren sein, der ihm nicht gehört.

veröffentlicht am 31.08.2019 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 03.09.2019 um 12:46 Uhr

Schwerer Unfall - der Alfa hat das Geländer durchbrochen, die Insassen sind geflüchtet. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt