weather-image
13°

Alkohol im Blut, Handy am Ohr – und ohne Führerschein

KLEIN BERKEL. Weil er während der Fahrt ein Handy am Ohr hatte, hat ein alkoholisierter Autofahrer, der am Montagabend gegen 21 Uhr mit einem in Deutschland ungültigen Führerschein unterwegs war, unfreiwillig die Polizei auf sich aufmerksam gemacht. Der Hamelner (37) war mit seinem Opel auf der Werkstraße in Klein Berkel stadtauswärts unterwegs.

veröffentlicht am 15.05.2018 um 13:29 Uhr

270_0900_92834_Blaulicht_Polizei.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

„Er war so in sein Telefongespräch vertieft, dass er nicht einmal den Streifenwagen bemerkte, der an ihm vorbeifuhr“, sagte Kommissarin Sandra Heltner. Die Polizisten stoppten den Wagen, um den Fahrer zu verwarnen. Der 37-Jährige habe einen serbischen Führerschein vorgezeigt. „Da der Hamelner jedoch schon seit vielen Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat, ist diese Fahrerlaubnis nicht mehr gültig“, erklärt die Kommissarin. Hinzu kam, dass die Beamten während der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch wahrnahmen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von mehr als 0,7 Promille. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen durfte sich der Opel-Fahrer von einem Bekannten bei der Wache in Hameln abholen lassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt