weather-image
Fünf Feuerwehren alarmiert

Alarm in Afferde: Flammen züngeln Fassade empor

AFFERDE. Der Notruf ging am Dienstagmittag um 12.12 Uhr bei der Leitstelle in Hameln ein. Flammen züngelten zu diesem Zeitpunkt an der Klinkerfassade eines Einfamilienhauses an der Dresdener Straße in Afferde empor. Die Gefahr, dass das Feuer auf das Dach übergreift, ist in solchen Fällen groß.

veröffentlicht am 30.10.2018 um 13:55 Uhr

Feuerwehreinsatz an der Dresdener Straße in Afferde: Brandmeister haben einen Schlauch ausgerollt, bringen eine Leiter zum Brandort. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Disponent alarmierte neben dem rund um die Uhr besetzten Löschzug der Hamelner Wachbereitschaft auch ehrenamtliche Feuerwehrleute aus Afferde, Hastenbeck, Tündern, Hilligsfeld und Hameln. Bereits nach wenigen Minuten waren die ersten Kräfte vor Ort. „Aus bislang unbekannter Ursache hat eine Mülltonne gebrannt“, sagt Brandrat Andreas Zerbe vom Einsatzführungsdienst. „Von dem Kunststoff-Behälter sind nur noch die Räder übrig geblieben. Durch die Hitze ist das Haus beschädigt worden.“ Zum Glück sei die Hausbewohnerin frühzeitig auf das Feuer aufmerksam geworden. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau plötzlich ein sonderbares Krachen und ein merkwürdiges Poltern gehört.

Auf der Suche nach möglichen Glutnestern inspizierten Feuerwehrleute den Kriechboden und schauten sogar unter Dachziegel. Zum Einsatz kam auch eine Wärmebildkamera. „Das ist gerade noch mal gut gegangen“, sagte Zerbe.

Neben Kommissaren des Einsatz- und Streifendienstes suchten auch Ermittler der Tatort-Gruppe am Brandort nach Spuren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt