weather-image
×

Bauarbeiten lösen Feueralarm aus

Alarm: Hotel Mercure evakuiert

HAMELN. Alarm im Hamelner Mercure Hotel. Am Donnerstagmittag ist das Mercure Hotel evakuiert worden. Grund für die Evakuierung war eine Brandmeldeanlage, die im Hotel angeschlagen hatte.

veröffentlicht am 06.02.2020 um 12:56 Uhr
aktualisiert am 06.02.2020 um 15:26 Uhr

06. Februar 2020 12:56 Uhr

Maximilian Wehner 2
Reporter / Producer zur Autorenseite

HAMELN. Alarm im Hamelner Mercure Hotel. Am Donnerstagmittag ist das Mercure Hotel evakuiert worden. Grund für die Evakuierung war eine Brandmeldeanlage, die im Hotel angeschlagen hatte.

Anzeige

Wie Michael Wömpener von der alarmierten Stadtfeuerwehr Hameln mitteilte, ist durch Bauarbeiten offensichtlich Staub aufgewirbelt worden.

Da in dem betroffenen Bereich des Hotels „staubintensive Bauarbeiten“ ausgeführt wurden, konnte der Feueralarm auf diese Arbeiten zurückgeführt werden, erklärte Wömpener. Ein Feuer sei in dem 105 Zimmer umfassenden Hotelkomplex nicht gefunden worden. Daher konnte die Feuerwehr schnell wieder Entwarnung geben.

Die Gäste des Mercure-Hotels seien nach kurzer Zeit wieder zurückgekehrt in ihre Zimmer. Wie viele Gäste genau von der Evakuierung betroffen waren, wollte die Hotelleitung auf Nachfrage nicht beantworten.

Im benachbarten Weserbergland-Zentrum informierten sich zur Zeit der Feueralarmierung derweil Hunderte Schüler beim Hochschulinformationstag (HIT) über ihre berufliche Zukunft. Auf diese Veranstaltung hatte der Feueralarm im Mercure-Hotel jedoch keine Auswirkungen, sagte Wömpener.

Foto: jph

Im Einsatz waren 14 Einsatzkräfte, darunter neun Feuerwehrleute der hauptberuflichen Wachbereitschaft und fünf Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hameln. Auch die Drehleiter war vor Ort.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.