weather-image
23°

Container mit Trennjäger aufgeschnitten

Alarm! Drei Brandeinsätze in zehn Stunden

HAMELN. Die Hamelner Feuerwehr ist am Sonntag innerhalb von nur zehn Stunden zu drei Brandeinsätzen gerufen worden. Ehren- und hauptamtliche Kräfte besetzten ihre Fahrzeuge und schritten jedes Mal in Windeseile zur Tat.

veröffentlicht am 30.01.2017 um 10:02 Uhr

feu
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Um 6.49 Uhr schlug die Brandmeldeanlage eines Unternehmens an der Lüderstraße Alarm. Die Feuerwehrleute suchten ein Hochregallager ab – sie konnten glücklicherweise kein Feuer entdecken. Ein technischer Defekt an der Sprinkleranlage habe den Alarm ausgelöst, sagte Hauptbrandmeister Michael Wömpener.

Rauch in einer Wohnung an der Kaiserstraße – so lautete die Alarmmeldung, die um 12.13 Uhreinging. Nach Angaben des Wachabteilungsleiters war in der Küche einer Hamelnerin Essen angebrannt. Rettungsassistenten der Feuerwehr untersuchten die 87-Jährige. Feuerwehrleute setzten ein Hochleistungsgerät ein, um die Zimmer zu lüften.
Am Nachmittag brannte ein Altkleider-Container auf einem Parkplatz an der Hafenstraße/Ohsener Straße. Die Löschfahrzeuge rückten kurz vor 16 Uhr ab. Mit einem Trennjäger wurde der Behälter geöffnet. Die brennende Kleidung sei mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug besprüht worden, hieß es.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?