weather-image

97-Jähriger schwer verletzt aufgefunden

Weserbergland. In Bad Eilsen ist am Dienstagabend ein 97-jähriger Bewohner eines Seniorenheims an einem Geh- und Radweg an der Bückeburger Straße mit schwersten Kopfverletzungen aufgefunden worden. Es musste ein Notarzt gerufen werden. Die genauen Umstände sind nicht bekannt. Die Polizei sucht mögliche Zeugen.

veröffentlicht am 20.04.2016 um 15:07 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

97-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden

Gestern Abend ist gegen 19.55 Uhr ist ein 97jähriger Bewohner eines Seniorenheimes aus Bad Eilsen auf dem kombinierten Geh- und Radweg an der Bückeburger Straße mit schwersten Kopfverletzungen aufgefunden worden. Der Senior lag direkt vor den Treppenstufen, die zur Heinrich-Hofmeister-Promenade hinaufführen. Kurz zuvor war der Verletzte im gegenüberliegenden Eiscafé gesichtet worden. Indas selbe Eiscafé kam ein Mann mit Fahrradhelm, der den Verletzten offenbar auf dem Gehweg schwerverletzt vorgefunden hatte und um Benachrichtigung eines Notarztes bat. Die Polizei sucht mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Vorkommnisses geben können. Insbesondere bittet die Polizei um Meldung der Personen, die unmittelbar an dem Ereignis beteiligt waren. Dabei handelt es sich um den Mann mit Fahrradhelm aus dem Eiscafé, eine Frau und zwei weitere Männer, die als Ersthelfer fungierten.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt