weather-image
Bad Pyrmonter muss in Detmold vor Gericht

29-Jähriger wegen sexueller Nötigung angeklagt

Bad Pyrmont/Lügde. Ein Mann aus Bad Pyrmont steht in der kommenden Woche wegen sexueller Nötigung vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft Detmold wirft dem 29 Jahre alten Angeklagten vor, im April 2015 in Lügde auf der Brunnenstraße in Höhe eines Tunnels eine Frau belästigt und befummelt zu haben

veröffentlicht am 23.02.2016 um 14:41 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Blaulicht

Autor:

Felix David

Der Angeklagte soll zunächst versucht haben, das Opfer in ein Gespräch zu verwickeln. Als die Frau darauf nicht eingehen wollte, soll der Angeklagte dem Opfer zunächst an die Kleidung und dann auch mit einer Hand in die Hose gegriffen haben. Der Angeklagte ist bereits erheblich strafrechtlich in Erscheinung getreten. Er soll durch Zeugen überführt werden. Das Amtsgericht Detmold verhandelt den Fall am Dienstag, 1. März.
Die sexuellen Übergriffe auf Hunderte Frauen in Köln und Hamburg in der Silvesternacht haben das Thema der sexuellen Nötigung in den Vordergrund gespielt. Der Stadtstaat Hamburg hat eine über die Pläne des Bundes hinausgehende Bundesratsinitiative auf den Weg gebracht. Justizsenator Till Steffen (Grüne): „Wir wollen, dass der Grundsatz ,Nein heißt Nein‘ zur Leitformel wird.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt