weather-image

Zweiter Prozesstag

23-Jähriger gesteht tödliche Messerstiche in Grohnde

GROHNDE. Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau auf einem Sportplatz in Grohnde hat der Angeklagte die Tat gestanden. „Ich wusste in diesem Moment, dass ich etwas Furchtbares getan habe“, ließ der 23-Jährige durch seinen Verteidiger erklären. „Mein Herz schlug sehr schnell, ich bin weggerannt.“

veröffentlicht am 13.11.2019 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 13.11.2019 um 18:30 Uhr

Auf der Anklagebank: Sebastian S. spricht mit seinem Verteidiger Anselm Schanz. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt