weather-image
21°
×

Zweiter Unfall auf Segelhorster Straße in nur 24 Stunden

14-Jährige schwer verletzt

Hessisch Oldendorf (ube). Exakt 24 Stunden nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Segelhorster Straße (wir berichteten) hat sich auf derselben Straße (Landesstraße 434) in Hessisch Oldendorf ein ähnlich gelagerter Unfall ereignet – ein 14 Jahre altes Mädchen erlitt nach Angaben der Polizei am späten Montagabend kurz vor 23 Uhr schwere Verletzungen

veröffentlicht am 15.09.2015 um 09:16 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Die Hamelnerin wurde von einem Notarztteam behandelt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Es besteht der Verdacht, dass sie sich ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen hat.

Polizeihauptkommissar Guido Krosta teilte gestern auf Anfrage mit, ein mit drei Personen besetzter VW Transporter sei in Richtung Kernstadt unterwegs gewesen. In Höhe der Schilfstraße sei das Fahrzeug zunächst ins Schleudern geraten und anschließend umgekippt. Eine Grundstücksmauer wurde beschädigt. Ein Notarzt- und zwei Rettungswagen der Feuerwehr und des DRK waren im Einsatz. Der Autofahrer – ein junger Mann (22) aus Hameln und dessen Cousinen (14, 18) wurden nach einer ersten Behandlung zur Notaufnahme gefahren. Die Verletzungen der beiden Erwachsenen sollen glücklicherweise nicht schwer sein. Anwohner hatten zunächst einen aufheulenden Motor, dann ein längeres Reifenquietschen und kurz darauf einen Knall gehört. Die vermutlichen Unfallursachen laut Polizei: „Nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn und abgefahrene Vorderreifen.“ Die Landesstraße war bis 0.30 Uhr halbseitig gesperrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige