weather-image
17°

1,2 Promille– Fahrer flüchtet vor Streife

WANGELIST/HAMELN. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd haben Streifenpolizisten am frühen Sonntagmorgen einen alkoholisierten Autofahrer gestellt. Die Polizisten wollten den 21-jährigen Hamelner gegen 3.45 Uhr auf der Werkstraße bei einer Verkehrskontrolle stoppen. Der Fiat-Fahrer ignorierte die Lichtzeichen, gab Gas und bog in Richtung Berkeler Warte auf die Bundesstraße 1 ab.

veröffentlicht am 09.10.2017 um 18:33 Uhr

Foto: Pixabay
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Die Polizeibeamten schalteten das Blaulicht ein und rasten dem flüchtenden Fahrzeug hinterher. Nachdem der Fiat in ein Wangelister Wohngebiet abgebogen war, soll der Wagen mit 80 Sachen durch eine 30er-Zone gerast sein, so die Polizei. Dort konnte die Streife den Fahrer stellen. Offenbar war der Hamelner geflüchtet, weil er zu tief ins Glas geschaut hatte. Sein Atemalkoholwert lag bei fast 1,2 Promille, sagte ein Polizeisprecher. Dem 21-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Ebenfalls ins Röhrchen pusten musste am Freitagabend ein Peugeot-Fahrer aus Springe. Der 26-Jährige wurde gegen 23 Uhr von Polizeibeamten am Roseplatz kontrolliert. Ein Alkotest zeigte einen Atemalkoholwert von 0,7 Promille an, hieß es am Montag von der Polizei. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare