weather-image
10°

Polizeibericht

Tankstelle nach Überfall verwüstet

STADTHAGEN. Eine ziemliche Sauerei haben Einbrecher Sonntagnacht in der Shell-Tankstelle an der Jahnstraße hinterlassen. Die Täter haben nicht nur Tabakwaren, Bargeld und einen Geldautomaten entwendet, sondern anschließend auch sämtliche Feuerlöscher in dem Gebäude entleert.

veröffentlicht am 24.09.2018 um 11:24 Uhr

Die Täter hinterlassen deutliche Spuren der Verwüstung. Foto: fwi

STADTHAGEN. Eine ziemliche Sauerei haben Einbrecher Sonntagnacht in der Shell-Tankstelle an der Jahnstraße in Stadthagen hinterlassen. Die Täter haben der Polizei zufolge nicht nur Tabakwaren, Bargeld und einen Geldautomaten entwendet, sondern anschließend auch sämtliche Feuerlöscher in dem Gebäude entleert.

Der oder die Täter sind nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Sonntag, vermutlich über das Dach in das Gebäude eingedrungen. Dort haben sie neben Bargeld und Tabakwaren auch einen Geldautomaten für Wechselgeld entwendet. Anschließend haben die Einbrecher den Beamten zufolge sämtliche Feuerlöscher entleert und den gesamten Innenraum unter dem Löschpulver begraben.

Bemerkt hatte den Einbruch offenbar ein Mitarbeiter, als er die Tankstelle am Sonntag gegen 6 Uhr aufschließen wollte. Der entwendete Geldautomat wurde aufgebrochen in einem Waldweg in Wendthagen gefunden. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Die Polizei bittet Zeugen und Anwohner des Schaumburger Weges, über den die Einbrecher vermutlich mit dem Geldautomaten in den Wald gefahren sind, unter Telefon (05722) 40040 um Hinweise. tbh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt