weather-image
24°
Hamelner Basketballer gastieren heute beim Tabellenvorletzten

Lassel warnt vor Oldenburg

Basketball (ro). Beim Blick auf die Tabelle der 2. Regionalliga wird dem VfL Hameln derzeit so richtig warm ums Herz. Kein Wunder, denn die Schützlinge von Trainer Nicu Lassel haben lediglich einen Punkt weniger auf dem Konto als Spitzenreiter Hannover Korbjäger (10) und liegen auf Platz fünf in Lauerstellung. Davor rangieren noch Westerstede, Bürgerfelde und Aschersleben mit ebenfalls neun Zählern. Es ist also richtig eng da oben. Und die Chancen für den VfL Hameln, weiterhin in der Spitzengruppe mitzumischen, sind groß. Zwar ist die späte Ansetzung am heutigen Samstag um 20.15 Uhr gewöhnungsbedürftig, die Aufgabe beim noch sieglosen Vorletzten Oldenburger TB dafür lösbar. Doch wie immer warnt Trainer Lassel auch diesmal vor eventueller Überheblichkeit in seinen Reihen. „Oldenburg ist deutlich stärker, als es der Tabellenplatz momentan aussagt. Wer meint, wir fahren da hoch und holen uns eben mal zwei Punkte ab, der sollte seine Einstellung schnell ändern oder gleich zu Haus bleiben“, lässt der VfL-Coach erst gar keine Missverständnisse aufkommen.

veröffentlicht am 12.11.2010 um 15:19 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare