weather-image
Zwei Ortsvereine im Sozialverband fusionieren

Zusammenschluss zwischen Eilsen und Ahnsen ist amtlich

Bad Eilsen/Ahnsen (sig). Gemeinsam ist man stärker. Von dieser Überlegung ließen sich die benachbarten Ortsgruppen des Sozialverbandes leiten und bereiteten vor einiger Zeit die Vereinigung vor (wir berichteten). Besonders in Ahnsen wurde auf diesen Schritt Wert gelegt. Hier schrumpfte zum einen die Mitgliederzahl, und zum anderen wollte die langjährige Vorsitzende Luise Kruse, die auch nicht mehr in Ahnsen wohnt, ihr Amt niederlegen.

In der letzten Versammlung hatten sich alle anwesenden Mitglieder für den Zusammenschluss mit Bad Eilsen ausgesprochen. Jetzt ist im Ahnser "Landhaus" das entsprechende Vereinigungsdokument von der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Marie-Luise Schmidt, von Rolf Everding und Luise Kruse unterschrieben worden. Die Führung des neuen Ortsverbandes Bad Eilsen-Ahnsen übernimmt Rolf Everding. Bernhard Hofmeister kümmert sich zunächst noch kommissarisch um die Kassengeschäfte. Auch das Austragen der Verbandszeitungen sowie die Tätigkeit der Revisoren wird von den dafür gewählten Personen weitergeführt. Es soll auch künftig eine Adventsfeier im "Landhaus" geben, vielleicht auch sporadisch Kaffeenachmittage. Das Veranstaltungsprogramm des Bad Eilser Ortsverbandes bezieht künftig die Mitglieder aus Ahnsen mit ein. Es sind auch Abholdienste geplant, wenn jemand sonst keine Möglichkeit hat, an den Treffen im Kurort teilzunehmen. Die scheidende Vorsitzende Luise Kruse erhielt zum Dank für ihre neunjährige Vorstandsarbeit eine Blumenschaleüberreicht.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare