weather-image
Wählerinitiative stellt Wahlziele vor / Spitzenkandidaten: Edeltraut Müller und Peter D. Diedrich

"WIR" will eine IGS für die Stadt Bückeburg

Bückeburg (rc). Die Einrichtung einer IGS Bückeburg ist Wahlziel Nr. 1 der Wählerinitiative "WIR in Schaumburg", die bei der Kommunalwahl im September mit einem eigenen Ortsverband in Bückeburg antreten wird. Auf einer Mitgliederversammlung wurden die Wahlziele vorgestellt und erläutert.

Außerdem wählte die spärlich besuchte Versammlung einstimmig die Kandidaten, die bei Stadtrats- und Kreistagswahl antreten werden. Die Listenplätze 1 erhielten im Wahlbereich I (Ost) Peter Dietrich Diedrich, im Wahlbereich II (West) "Zugpferd" Edeltraut Müller, ehemalige Bürgermeisterin der Stadt und vor ihrem Austritt, um als hauptamtliche Bürgermeisterin zu kandidieren, lange Jahre Ratsfrau und Fraktionsführerin der SPD. Das Ziel von "WIR": mindestens zwei Sitze im neuen Rat und damit Fraktionsstärke erreichen. "Bildung ist ganz, ganz wichtig und muss Vorrang haben", sagte Verbandssprecherin Elke Herger: "Wir haben noch einiges aufzuholen." Eine IGS sei mit ihrer durchfließenden Form am besten geeignet, Bildungslücken zu schließen. Sie biete Eltern zudem die Sicherheit einer ganztägigen Betreuung ihrer Kinder. Jährlich würden sich zwischen 30 bis 40 Bückeburger an der IGS Stadthagen anmelden: "Der Bedarf in Bückeburg ist da." Überhaupt ist die Kinder- und Familienfreundlichkeit der Stadt eine wichtige Aussage im "WIR"-Wahlkatalog. Keine Sendemasten neben Schulen und Kindergärten, Fifty-Fifty-Taxi, überdachte Bushaltestellen, Verbesserung der Radwege oder Wirtschaftsförderung und Schaffung neuer Arbeitsplätze, nannten Herger und Müller. Edeltraut Müller: "Es ist schon viel passiert, von dem ich während meiner politischen Karriere eine Menge angeschoben und mit umgesetzt habe." Bückeburg sei eine "lebens- und liebenswerte Stadt", an der es aber immer etwas zu verbessern gebe. Tourismus müsse gefördert, die Sicherheit rund um die Stadtkirche erhöht oder aber schlüssige Konzepte zur Förderung von Gewerbe und Handel erarbeitet werden: "Damit der Leerstand von Geschäften beendet wird." "WIR" will zudem die Zusammenarbeit mit Familien, Handel, Handwerk und Industrie fördern - zum einen zur Durchsetzung einer IGS, zum anderen aber auch, um familienfreundliche Arbeitszeiten zu erreichen. Die Kandidatenliste für die Stadt: Peter Dietrich Diedrich, 49, unverheiratet, Industriekaufmann; Renate Brandstaetter, alleinerziehende Mutter zweier Töchter. Wahlbereich II: Edeltraut Müller, 57, verheiratet, ein Sohn, Angestellte; Ralf Kolkhorst, 49, verheiratet, 3 Kinder, Vermögensberater. Kreistag: Edeltraut Müller; Elke Herger, Sprecherin der Ortsgruppe, 51, eine Tochter, selbstständige Kauffrau; Peter Dietrich Diedrich; Ralf Kolkhorst; Renate Brandstaetter; Maria Bögel aus Obernkirchen, Rentnerin.

  • Peter Dietrich Diedrich
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare