weather-image
TSV Bückeberge Zweiter beim eigenen Hallenturnier / SV Goldbeck Dritter vor TuS Germania Apelern

Wiedensahlerinnen zum Turniersieg ohne Niederlage

Frauenfußball (pm). Mit einem strahlenden, ungeschlagenen Sieger TuSG Wiedensahl ist das Hallenturnier des TSV Eintracht Bückeberge zu Ende gegangen. Der Gastgeber als einziges Bezirksteam am Start und Titelverteidiger belegte diesmal nur den zweiten Platz.

Doch auch bei der Eintracht gab es zufriedene Gesichter. Einerseits sicherte sich Ricarda Stockhorst die Torjägerkrone, zum anderen freuten sich die Veranstalter über einen überaus guten Besuch in der Stadthäger Sporthalle am Ratsgymnasium. Die Zuschauer sahen interessante Spiele unter einer guten Schiedsrichterleistung und einen knappen Turnierausgang, wobei vor allem die Plätze zwei bis vier besonders heiß umkämpft waren. In Abwesenheit der beiden heimischen Landesligateams wollte die Eintracht ihrer Favoritenrolle gerecht werden, unterlag aber gleich in ihrem ersten Spiel der TuSG Wiedensahl mit 0:1, eine Vorentscheidung. Zwar hatte sich die TuSG zuvor bereits ein 1:1 gegen den SV Goldbeck geleistet. Später leistete sie sich jedoch nur noch ein Remis gegen den TuS Germania Apelern, und somit blieben die Wiedensahlerinnen ohne Niederlage. Den zweiten Rang musste die Eintracht in der Schlussphase des Turniers gegen zwei Verfolger verteidigen. Mit einem 3:1 wurde der TuS Apelern abgeschüttelt. Danach durfte sich das Team von Trainer Arthur Brandt keine Niederlage gegen den SV Goldbeck erlauben. Ein 0:0 sicherte schließlich das Gesamtergebnis. Wie in der Freiluftliga blieb der SC Deckbergen-Schaumburg auch bei diesem Wettbewerb ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz. Die Ergebnisse: Wiedensahl - Goldbeck 1:1; Lindhorst - Apelern 0:0; Deckbergen-Schaumburg - Krankenhagen 1:3; Bückeberge - Wiedensahl 0:1; Goldbeck - Lindhorst 2:0; Apelern - Deckbergen-Schaumburg 1:0; Krankenhagen - Bückeberge 0:4; Wiedensahl - Lindhorst 2:1; Goldbeck - Apelern 0:0; Deckbergen-Schaumburg - Bückeberge 1:4; Wiedensahl - Krankenhagen 1:0; Deckbergen-Schaumburg- Goldbeck 0:1; Lindhorst - Krankenhagen 1:0; Bückeberge - Apelern 3:1; Deckbergen-Schaumburg - Wiedensahl 0:1, Krankenhagen - Goldbeck 0:0; Lindhorst - Bückeberge 1:1; Apelern - Wiedensahl 1:1; Deckbergen-Schaumburg - Lindhorst 0:3; Bückeberge - Goldbeck 0:0; Krankenhagen - Apelern 0:2. Die Tabelle: 1. TuSG Wiedensahl 14Punkte, 2. TSV Bückeberge 11, 3. SV Goldbeck 10, 4. TuS Apelern 9, 5. TuS Lindhorst 8, 6. TSV Krankenhagen 4, 7. SC Deckbergen-Schaumburg 0.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare