weather-image
50 Jahre Fondsgeschichte: Volksbanken-Börsenpartner "Union Investment" belohnt Neukunden mit 50 Euro

Wer hat schon was zu verschenken? Die Volksbank!

Bückeburg (thm). Sie wollen 50 Euro geschenkt bekommen? Und das auch noch mit der Aussicht, dass daraus noch viele Euro mehr werden können? Dann sollten sie vielleicht doch mal in der Volksbank in Schaumburg vorsprechen: Dort läuft nämlich gerade eine Jubiläumsaktion des Volksbanken-Börsenpartners "Union Investment".

Volksbanken und Union Investment (UI) blicken in diesen Tagen auf 50 Jahre Fondsgeschichte zurück. Damals wurde die Idee geboren, über Investmentfonds Geld in Wertpapieren anzulegen. Inzwischen rangiert UI als genossenschaftliche Fondsgesellschaft beim Wertpapierpublikumsfondsvermögen bundesweit auf Platz zwei. UI nimmt diese erfolgreiche Entwicklung nun zum Anlass, Neukunden zu belohnen. Die bundesweit ersten 50 000 Anleger, die bis zum 31. Mai 2006 in den "UniFonds" einen Mindestbetrag von 1000 Euro einzahlen, bekommen 50 Euro geschenkt. Wobei das Geld natürlich nicht bar ausbezahlt wird, sondern seinerseits in Form von Anteilen besagtem Fondsvermögen gutgeschrieben wird. Interessenten können sich in allen Geschäftsstellen der Volksbank in Schaumburg oder unter der Rufnummer (0 57 22) 204-31 68über Anlage und Geschenk informieren. Nun haben viele Aktien- und Börsenneulinge vor einigen Jahren die Erfahrung gemacht, wie damals die Kurse schier ins Bodenlose gestürzt sind. "Falsch war es, damals in Panik auszusteigen", raten die Anlagespezialisten Wolfgang Etrich und Uwe Vauth all denen, die regelmäßig einen gewissen Geldbetrag anlegen wollen. "Wer damals dabei geblieben ist, der hatte seine kurzfristigen Verluste schnell wieder aufgeholt." Und: "Kontinuierliche Einzahlungen vorausgesetzt, ist der Einstiegszeitpunkt immer der Richtige", werben die Profis für diese auf lange Sicht nach wie vor lukrative Form der Kapitalanlage.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare