weather-image
Bei der 6000. Flugstunde hat Hauptmann Norbert Hoffard Unterstützung aus seiner Familie

"Wenn der Vater mit dem Sohne ..."

Achum (wop). Ein Flugstundenjubiläum der besonderen Art hat dieser Tage die Heeresfliegerwaffenschule erlebt. Hauptmann Norbert Hoffard, Angehöriger des Simulatorzentrums, flog seine 6000. unfallfreie Flugstunde. Diese bemerkenswerte Zahl erreichte er bei einem Ausbildungsflug im Rahmen seiner Tätigkeit als Fluglehrer auf dem Schulungshubschrauber EC-135.

Was kann es für einen passionierten Fluglehrer schöneres geben, als bei diesem Flug seine Sohn - Fahnenjunker Daniel Hoffard befindet sich zurzeit in der Ausbildung zum Piloten - an Bord zu haben. Vater (Jahrgang '55) und Sohn (Jahrgang '83) landeten stolz vor den versammelten Piloten der Lehrgruppe A. Nach der obligatorischen Meldung bei seinem Vorgesetzten Oberstleutnant Mallwitz, Leiter des Simulatorzentrums, gab es zur Urkunde auch noch einen Strauß Blumen für die anwesende Frau und Mutter der Beteiligten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare