weather-image
Obernkirchen gegen Emmerthal ohne Tavarnay, Thielke und Speckmann

Weiter starke Personalprobleme beim MTVO - Drei Stammkräfte fehlen

Handball (hoh). In der Oberliga steckt der MTV Obernkirchen nach der deftigen Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter MTV Post Eintracht Celle am unteren Rand der Abstiegszone fest und kämpft auch im schweren Heimspiel gegen die TSG Emmerthal mit Aufstellungssorgen!

"Das sind zwei ganz extrem blöde Wochenenden! Die Niederlage beim Spitzenreiter war vorhersehbar. Auch gegen Emmerthal fehlen mit Ralf Tavarnay und Michael Thielke zwei Leistungsträger", klagt MTV-Trainer Frank Käber. Beide Akteure befinden sich auf einer Uni-Exkursion! Zudem steht hinter dem Einsatz des angeschlagenen Kreisläufers Eric Speckmann ein Fragezeichen. Dafür rückt der "Hexer" Michael Edler wieder auf seine Stammposition im MTV-Kasten. "Das wird sicherlich ein ganz schwerer Gang. Wir müssen alles geben und vollen Einsatz zeigen", wertet Käber die brisante Lage. Natürlich wird der Handball-Experte taktisch alles ausreizen, um den Tabellenfünften ein Bein zu stellen. Dabei müssen die Bergstädter das Hauptaugenmerk auf den trickreichen und flinken Linksaußen Dean Wood richten. Auf der linken Rückraumseite wirbelt Vincent Voigt. Zudem führt TSG-Spielertrainer Sönke Koß auf der zentralen Position klug Regie. Sicherlich ein hartes Stück Arbeit! Die Käber-Truppe muss konzentriert und diszipliniert zu Werke gehen. Dann hat das MTV-Rumpfteam durchaus eine reelle Chance, die Negativserie zu beenden. Anwurf: Samstag, 18.30 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare