weather-image
12°
Abschlussfeier der Johann-Comenius-Schule Emmerthal / Die Jahrgangsbesten wurden ausgezeichnet

Viele gute Wünsche für den weiteren Lebensweg

Emmerthal (gm). Insgesamt 68 Schülerinnen und Schüler verabschiedete die Kirchohsener Johann-Comenius-Haupt- und Realschule während ihrer zweistündigen Abschlussfeier in das Berufsleben oder in das weiterführende Schulsystem.

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als erfreulich bezeichnete Schulleiterin Birgit Schlesinger, dass 12 Jugendliche der 10a der Realschule ihren erweiterten Sekundarabschluss schafften und 17 Schüler ihre Schulzeit mit einem Realschulabschluss beendeten. „Aber auch einige von ihnen werden aus ihren bisherigen Fehlern lernen und sich an anderer Stelle weiterentwickeln“, ist sich die Rektorin sicher, die alle Abgänger mit einer herzlichen Umarmung persönlich verabschiedete. Immerhin konnten auch alle Hauptschüler der 9a und 9b ihre Schulzeit mit einem Abschlusszeugnis beenden.

„Die Investition in die Bildung, auch wenn unsere Johann-Comenius-Schule der Trägerschaft des Landkreises unterliegt, ist die wichtigste Investition einer jeden Gemeinde“, sagte Bürgermeister Andreas Grossmann. Die Schulabsolventen munterte er auf. „Ihr habt jetzt einen soliden Schulabschluss, der euch zum Bestehen bald noch größerer Herausforderungen eine gute Ausgangsposition verschafft. Ihr werdet dennoch sicherlich viel Geduld, Ausdauer und langen Atem benötigen, bis ihr im Berufsleben euren festen Platz gefunden habt“, so der Bürgermeister.

Dass der Schulabschluss nur das erste Rüstzeug ist, was den Jugendlichen übermittelt wurde, verdeutlichte Ruth Leunig als Vertreterin der Landkreises. „Den ersten Druck in unserer Leistungsgesellschaft habt ihr erfolgreich überstanden, jetzt liegt es an jedem selbst, sich schulisch und beruflich weiterzuentwickeln“, so Frau Leunig, die ebenso wie Gemeindechef Andreas Grossmann, Pastor Frank Reuning und Schulelternratsvorsitzender Burkhard Beims den Schulabsolventen alle guten Wünsche mit auf den Weg in die Zukunft gab.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare