weather-image
Marathon und Halbmarathon in Hannover

VfL-Läufer verpassen den Rekord um 15 Sekunden

Leichtathletik (seb). Mit 19 Läufern war der VfL Bückeburg im Rahmen des Hannover Marathon, der größten Laufveranstaltung im näheren Umkreis, stark vertreten.

Das Traumwetter und eine attraktives Rahmenprogramm begleiteten die insgesamt 11346 Sportler bei ihrer Sightseeing-Tour durch die Landeshauptstadt. Beim Marathonlauf starteten fast 1800 Läufer. Als einziger Bückeburger war Karl-Heinz Scharf am Start. Seine Zeit von 3:43:47 Std. bedeutete Platz 351 im Gesamtklassement und in der AK M60 Platz 4. Besonders erfreulich, dass er sich damit den 4. Rang der Norddeutschen-Marathonmeisterschaft in seiner Altersklasse sichern konnte. Mit zirka 4500 Teilnehmern hatte der Halbmarathon die größte Anziehungskraft. Bereits um 9 Uhr gestartet, blieben die Läufer noch etwas von der Hitze und dem erst später auftretenden, teilweise recht böigen Wind, verschont. Der größte Teil der VfLer hatte sich ebenfalls für den Halbmarathon entschieden. Die Top-Läufer der Bückeburger waren: Manuela Becker in hervorragenden 1:33:14 Std. auf Platz 13 der Gesamtwertung und Rang 3 der Altersklasse (AK) W30; Klaus Becker war bei den Männern in 1:20:56 Std. ebenfalls in ausgezeichneter Form und belegte in der Gesamtwertung Platz 33 und Rang 8 in der AK M40. Sehr gut unterwegs auch Jobst von Palombini in 1:22:03 Std. (39. und 12. AK M35) sowie Rico Beier (87. und 11. AK M35). Trotz der guten Leistungen waren die Männer auch etwas enttäuscht, weil die angestrebte Verbesserung des Kreisrekordes um lediglich 15 Sekunden verfehlt wurde. Weitere erfolgreiche Finisher des VfL waren: Uwe Mädje (1:40:11 Std.), Holger Krömer (1:41:07 Std.), Gerhard Eichhorn (1:45:44 Std.), Dirk Sievers (1:47:03 Std.), Hartmut Fenker (1:51:50 Std.), Jörg Brüning (1:52:34 Std.), Ulrike Buttmann (2:05:03 Std.), Thomas Schaper und Reiner Wolff (2:10:39 Std.) sowie Brigitte Schmieding und Marion Nolte in (2:24:23 Std.). Eine große Beteiligung hatte auch der 10 km Lauf. Auch hier war der VfL Bückeburg vertreten. Regine Mädje konnte sich in 52:11 Minuten als Sechste ihrer Altersklasse W40 platzieren. Andreas Vogt in 42:40 Minuten und Rainer Pape bei den Männern erzielten gute Leistungen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare