weather-image
Müllmann springt rechtzeitig zur Seite

Ungebremst unter Müllwagen - zwei Schwerverletzte

Röcke (rc). Bei einem schweren Unfall auf der alten B 65 sind im Bückeburger Ortsteil Röcke zwei Menschen schwer verletzt worden. Ungebremst war ihr Fahrzeug unter einen Müllwagen gefahren. Der Müllmann, der gerade zwei Biotonnen leerte, sah das herannahende Fahrzeug aus dem Augenwinkel und konnte im letzten Moment zur Seite springen. Sonst wäre er zwischen Müllwagen und Pkw zerquetscht worden.

Nach Angaben der Polizei Bückeburg war der Müllwagen gegen sechs Uhr auf der nördlichen Seite der Röcker Straße in Richtung Minden unterwegs, um die Biotonnen zu leeren. Offensichtlich sah der 42-jährige Fahrer des herannahenden Fahrzeuges den mit mehreren Warnleuchten ausgestatten Müllwagen nicht und fuhr ungebremstauf ihn auf. Dabei wurden die beiden Insassen, ein Ehepaar aus Röcke, schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus Bückeburg gebracht werden. Die beiden wollten nach Angaben der Polizei "auf Tour" gehen. Da das Fahren unter Alkoholeinfluss nicht ausgeschlossen wurde, wurde bei beiden Insassen eineBlutprobe angeordnet Am Fahrzeug, das bis zur Fahrerkabine eingedrückt wurde, entstand Totalschaden. Der Müllwagen war ebenfalls nicht mehr einsatzfähig und musste zurück auf den Betriebshof gebracht werden. Später am Morgen übernahm ein Ersatzfahrzeug die Abfuhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare