weather-image

Unbekannte stürzt sich auf die Bahngleise

Bückeburg (rc). Auf der Bahnstrecke zwischen Hannover und dem Ruhrgebiet ist es gestern Nachmittag zu stundenlangen Behinderungen gekommen.

Eine Frau hatte sich gegen 14.15 Uhr kurz hinter dem Bahnhof Bückeburg Richtung Achum vor einen Güterzug gestürzt. Sie war auf der Stelle tot. Der Zugverkehr wurde während der Bergung gestoppt. Lediglich für einen Sonderzug mit brasilianischen Fußballfans, die zum WM-Spiel ihrer Mannschaft nach Dortmund unterwegs waren, wurde die Strecke kurzfristig freigegeben. Die Polizei Bückeburg konnte bis Redaktionsschluss noch keine Angaben zur Identität der Selbstmörderin machen, da sie keinerlei persönliche Papiere oder Habseligkeiten bei sich trug. In der Nähe der Bahnstrecke konnte lediglich ein Fahrrad sicher gestellt werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare